Championat 2008
Facebook
english

“Unser” Championat 23.-25.Mai 2008 in Thüringen

Bereits am Mittwoch reisten wir in Tambach-Dietharz an, und der erste Schock ließ nicht lange auf sich warten: Das Fährtengelände war frisch gemäht. Ganz kurze, gelbe, harte, verdorrte Stoppeln, die den Namen “Wiese” nicht mehr wirklich verdienten...

Donnerstag dann das erste Training im Stadion, und meine ohnehin schon riesige Nervosität wurde zur Panik - Enya hatte keinerlei Einstellung, sie begriff überhaupt nicht, dass im Stadion Hundesport angesagt war, und dachte wohl, wir gehen auf einer Wiese spazieren... Ein wenig mehr Erfahrung in Stadien wäre sicher gut gewesen.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen wurde Enya am Freitag heiß. Es half alles nichts: Ich musste sie heiß melden, und für uns gab’s kein Training mehr im Stadion.
Ausgerechnet bei unserem ersten Championat als Letzte starten zu müssen war für mich der Supergau. Das I-Tüpfelchen war dann die Auslosung: Nicht nur als Letzte am Sonntag im Stadion vorführen, sondern auch Samstag in der letzten Fährtengruppe (also in der Mittagshitze), und dann noch in der Unterordnung als erstes in die Ablage. Es war zum Heulen, alles lief schief.

Samstag ging es los, im Fährtengelände war es warm und windig, und der Fährtenverlauf absolut nicht zu erahnen. Enya war toll, sie kämpfte sich unermüdlich durch, und der Richter bewertete ihre Suchleistung als vorzüglich, zog aber Punkte für eine Hilfe am Gegenstand und ein zögerliches Verweisen. Das konnte mich allerdings nicht schocken, ich war heilfroh überhaupt angekommen zu sein! Wir bekamen 94 Punkte in der Abteilung A.

Sonntag war ich dann nicht mehr wirklich ansprechbar (Entschuldigung an alle für meine verwirrten Fragen und/oder Kommentare!), meine Nerven lagen blank. Dann war es soweit... Die ersten Zuschauer verließen bereits die Veranstaltung, viele hatten einen weiten Weg nach Hause. Ich versuchte mir einzureden, dass uns eh keiner mehr zusieht, das klappte allerdings nicht so richtig, die Tribüne war noch voll.

Enya war (vermutlich durch ihre Hitze und auch meine Nervosität) noch angekratzter als sonst, und ihr typisches Hüpfen in der Freifolge war schlimmer denn je. Trotzdem gefiel mir das Gesamtbild, sie lief freudig und sehr temperamentvoll.
Bis zur Steh-Übung klappte alles gut, dann allerdings versagten meine Nerven und ich gab das Kommando (wie schon in der Qualiprüfung) falsch. Die Folge war Sitz statt Steh aus dem Laufschritt, ein bekanntes Problem, dass sich allerdings durch die Art des Kommandos leicht beheben lässt - wenn man die Nerven behält.
Na ja, weiter.
Die Apportierübungen waren in Ordnung, auch hier sorgte Enya’s Überdrehtheit für Abzüge (Knautschen). Beim Voraus löste sich Enya gut, lief schnell und gerade vor - und legte sich dann nicht, dafür benötigte sie ein zweites Kommando. Damit war klar, dass alle Chancen auf gute Punkte hinüber waren. Es blieben uns 86 Punkte in der Abteilung B.

Der Schutzdienst fing toll an, schönes Revieren, gutes Stellen, gute Flucht - und dann begann Enya mir aus der Hand zu gehen. Nach drei Kampfhandlungen brauchte ich jeweils ein Doppelkommando zum Auslassen, das war übel teuer. Kleinere Abzüge gab es für Einschränkungen beim Griff, uns blieben nur 85 Punkte in C.

Dennoch brauchen wir uns (glaube ich) nicht zu verstecken, das Gesamtbild war in Ordnung, und Platz 23 von 53 (94-86-85 Punkte/ 265= gut) auf der ersten großen Veranstaltung ist auch kein schlechtes Resultat.

Es war (abgesehen von den kleinen Einlagen persönlichen Pechs) eine rundum tolle Veranstaltung, prima organisiert von der LG Thüringen. Die Richter- und Helferarbeit war ebenfalls nicht zu beanstanden - bei einem solchen Mammutprogramm eine sehr große Leistung!
Wir sind im nächsten Jahr gerne wieder mit dabei, dann mit ein wenig mehr Erfahrung und hoffentlich etwas weniger Nervenproblemen...

Abschließend ein riesengroßes Dankeschön an Frank und Roland, ohne euch würde ich nach wie vor nur ehrfürchtig auf der Tribüne sitzen:))).

Vielen Dank auch an Dirk Handschuhmacher und Alfred Wimmer für die Fotos!

[Startseite] [Aktuelles] [Enya] [Bagani] [Über mich] [Zucht] [Videos] [Gefährten] [Seminare] [Termine] [Magazin] [Paradox] [Finnland] [Winter 2008] [Körung Trier] [DMC Quali] [DVG Werth 2008] [Körung Dollbergen] [SchnupperWE Rettungshunde] [K9 Biathlon] [Bellon] [Baumann] [Landes WE 2008] [KNPV 2008] [LM dvg 2008] [Championat 2008] [Der Seestern] [Welpentreff 03/09] [Badesaison 09] [HZS 2009] [Championat 2009] [Forentreffen 2009] [Besuch bei Ally + Ahab] [Quali 06.09.09] [Schlachten 2009] [Chili Urlaub 2009] [Herbst 2009] [Mia Skogster UO] [Münnich 2009] [Welpentreff B-Wurf] [April 2010] [Welpenschwimmen] [TrainingsWE Mai 2010] [Championat 2010] [Championat B's] [Helferseminar Juni 2010] [Bo 1.Juli 2010] [Grenzrouten -4-] [Angeln Juli 2010] [DMC-Schau BW2011] [FMBB 2011] [Piratentreffen 2011] [VDH DM 2011] [Kontakt] [Links] [Gästebuch] [Sonstiges]