Schlachten 2009
Facebook
english

Schlachten 2009

Die Lämmer vom Januar sind letzte Woche geschlachtet worden - mit 8 Monaten sind sie nahezu ausgewachsen und geschlechtsreif, und um Inzucht und Kämpfe zu vermeiden war es höchste Zeit.
Dieses Jahr haben wir dank einer netten Schäferin aus dem Schäfer-Forum einen mobilen Bio-Metzger (Matthias Kürten, Website hier) gefunden, und wir waren sehr gespannt, was uns erwartete. Um es vorweg zu nehmen: Wir sind begeistert!

Am Schlachttag kam Matthias mit seinem Schlacht-LKW und dem Kühlanhänger, auch der Mitarbeiter unseres VetKühl- und Zerlegeanhängererinäramtes war vor Ort, um die sogenannte Lebend- und Fleischbeschau zu machen. Die eigentliche Schlachtung ist natürlich nicht “schön”, allerdings kann ich mir wirklich keine bessere Alternative vorstellen - kein Transport, kein Stress, keine Schlachthof-Gerüche, keine Panik... Blitzschnelle Betäubung auf der heimischen Wiese, besser geht’s nicht!

Im LKW wurden die Schlachtkörper dann ausgenommen und anschließend in den Kühlanhänger gebracht (siehe Foto), die Felle lassen wir (wie schon im letzten Jahr) gerben. Das ist zwar teurer als Industriefelle zu kaufen, aber wegwerfen kommt für uns nicht in Frage. Nachdem die amtliche Fleischbeschau keinerlei Probleme ergab, bekamen die Schlachtkörper den amtlichen Stempel. Das Fleisch muss dann einige Tage im Kühlanhänger bei 1-3Grad Celsius abhängen/reifen, dabei sorgen biochemische Prozesse für eine Verbesserung der Qualität (wer mehr wissen will, Wikipedia erklärt es hier).

Nach einigen Tagen kam Matthias dann mit dem Zerlege-Anhänger und es wurde richtig spannend. Ich mochte den Umgang mit rohem Fleisch noch nie, und so hatte ich doch ein wenig Bedenken, wie es wohl wird... Ich wurde überrascht, so was kann tatsächlich Spaß machen! Zwiebelmettwurst:)
Braten, Steaks, Koteletts, Schinken und Rippchen wurden ausgelöst und mit Vakuumierer verpackt, anschließend wurden Bratwürste, Pfefferbeißer, Gyros und Zwiebel-Mettwurst hergestellt. Pfefferbeißer und Schinken müssen noch bei Matthias in einer entsprechenden Kammer geräuchert bzw. getrocknet werden, der Rest liegt nun appetitlich in unserer Gefriertruhe:).

Ich glaube etwas anderes als diese Form des Schlachtens kommt für uns nicht mehr in Frage! Wir können Matthias wirklich von Herzen weiterempfehlen, ihr könnt hier Kontakt zu ihm aufnehmen (er schlachtet übrigens auch Rinder und Schweine;-)).

Hier noch ein paar Fotos:

[Startseite] [Aktuelles] [Enya] [Bagani] [Über mich] [Zucht] [Videos] [Gefährten] [Seminare] [Termine] [Magazin] [Paradox] [Finnland] [Winter 2008] [Körung Trier] [DMC Quali] [DVG Werth 2008] [Körung Dollbergen] [SchnupperWE Rettungshunde] [K9 Biathlon] [Bellon] [Baumann] [Landes WE 2008] [KNPV 2008] [LM dvg 2008] [Championat 2008] [Der Seestern] [Welpentreff 03/09] [Badesaison 09] [HZS 2009] [Championat 2009] [Forentreffen 2009] [Besuch bei Ally + Ahab] [Quali 06.09.09] [Schlachten 2009] [Chili Urlaub 2009] [Herbst 2009] [Mia Skogster UO] [Münnich 2009] [Welpentreff B-Wurf] [April 2010] [Welpenschwimmen] [TrainingsWE Mai 2010] [Championat 2010] [Championat B's] [Helferseminar Juni 2010] [Bo 1.Juli 2010] [Grenzrouten -4-] [Angeln Juli 2010] [DMC-Schau BW2011] [FMBB 2011] [Piratentreffen 2011] [VDH DM 2011] [Kontakt] [Links] [Gästebuch] [Sonstiges]